Dienstag, Dezember 6, 2022
Dienstag, Dezember 6, 2022

Der Markusdom: Die Seele Venedigs

distance from your position km , mi
directions
Es ist das berühmteste Wahrzeichen der Stadt, das ihre Geschichte, Kunst, und Widersprüche zusammenbringt. Die Begegnung mit dieser einzigartigen Stadt beginnt notwendigerweise hier!

Der Markusdom mit seinem Glockenturm und dem gleichnamigen Platz mit Blick auf das Wasser ist eins der Symbole Italiens und einer der bekanntesten (und am meistens fotografiert) Orte der Welt. Die Basilika ist nicht nur die wichtigste Kirche der Stadt, sondern auch ein Denkmal der Geschichte Venedigs und seiner Kunst: Mit ihrem unvergleichlichen Glanz, Marmor, und Mosaiken verbindet die polychrome Fassade Türme und Kuppeln, sowie den berühmten geflügelten Löwen, der seit jeher das Symbol der Stadt ist. Auch das Innere der goldenen byzantinischen Mosaikenvoller Kirche ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Außerdem findet man im Obergeschoß das Museum und die Schatzkammer des Markusdoms, wo kostbare Gegenstände zu sehen sind. Wenn man auf den Glockenturm steigt, sieht man einen unvergleichlichen Panoramablick Venedigs. Man kann nicht sagen, Venedig gesehen zu haben, wenn man die Markuskirche nicht besucht hat.

Der Markusdom ist eine katholische Kirche: Jeden Tag ist der Dom sowohl den Gläubigen als auch den Touristen offen, um sein außergewöhnliches künstlerisches Erbe mit der ganzen Welt zu teilen. An bestimmten Tagen oder in bestimmten Zeiten ist der Touristeneintritt jedoch wegen den religiösen Diensten verboten, so kontrollieren Sie auf der Website, dass der Dom geöffnet ist, wenn Sie die Kirche besuchen wollen. Beim Kircheneingang beachten Sie einige Regeln: für eine religiösen Ort angemessene Kleidung zu tragen, keine Fotos zu nehmen, und mit leiser Stimme zu sprechen. Aus Sicherheitsgründen kann man keine sperrigen Rucksäcke in der Kirche bringen; Sie können eine Gepäckablage bei Ateneo San Basso am Platz Piazzetta dei Leoncini vor der Porta dei Fiori benutzen.

Für den Besuch gibt es eine durchschnittliche Wartezeit von 45 Minuten. Der Kircheneintritt ist frei, aber für den Zugang zum Museum, zur Pala d’Oro, zur Schatzkammer und zum Glockenturm muss man zahlen. Das gesamte Gebäude (abgesehen von dem Glockenturm) ist für Behinderte zugänglich und der Eingang ist durch die Nordtür.

Weiterträumen