Freitag, Oktober 7, 2022
Freitag, Oktober 7, 2022

Der Palombaro Lungo, Kathedrale des Wassers

distance from your position km , mi
directions
Diese riesige, in den Tuffstein gegrabene Zisterne stellt den Höhepunkt einer Tradition dar, die mit Regenwassersammelsystemen verbunden ist und in Matera in der Jungsteinzeit begann.

Eines der Hauptmerkmale, die dazu beitrugen, dass die Sassi di Matera zum UNESCO-Weltkulturerbe wurden, war das komplexe Wassersystem der Stadt, das zahlreiche unterirdische Zisternen unterschiedlicher Größe umfasste, die wie die Wurzeln eines großen Baumes miteinander verbunden sind und sich unter allen Sassi erstrecken. Die größte dieser Zisternen, die sich unter der zentralen Piazza Vittorio Veneto befindet, heißt Palombaro Lungo. In der Vergangenheit diente er als Quelle für die Wasserversorgung aller Gebäude, die sich in dem als „al piano“ bekannten Gebiet befanden, das von Familien der Mittelschicht bewohnt wurde, gleich außerhalb des proletarischen Sassi. Die Zisterne, in der Regen- und Quellwasser aus einigen der umliegenden Hügel zusammenliefen, hat Tuffsteinwände, die mit einem speziellen wasserdichten Putz überzogen sind, ist etwa 15 Meter hoch und kann ein Fassungsvermögen von etwa 5 Millionen Litern Wasser erreichen.

Sein Bau stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert, aber in den folgenden Jahren wurde er als Folge des Bevölkerungswachstums und der Stadterweiterung mehrmals vergrößert, so dass die Hauptstruktur nach und nach kleinere Becken sowie einige Häuser aufgenommen hat. Nachdem er etwa anderthalb Jahrhunderte lang als Wasserreserve genutzt wurde, wurde der Palombaro Lungo mit dem Bau des apulischen Aquädukts 1920 überflüssig und wurde aufgegeben. Sie wurde erst 1991 bei der Neugestaltung der Piazza Vittorio Veneto wiederentdeckt.

Ein Besuch des Palombaro Lungo ist ein unvergessliches Erlebnis: Um die gesamte große Zisterne, die sich wie ein steinernes Labyrinth verzweigt, zu durchqueren, muss man einen echten unterirdischen Rundgang machen, eingetaucht in eine unwirkliche Atmosphäre, zwischen Säulen, in den Fels gegrabenen Bögen und abgerundeten Wänden, die ihr den Namen „Kathedrale des Wassers“ eingebracht haben.

Weiterträumen