Dienstag, Dezember 6, 2022
Dienstag, Dezember 6, 2022

Ravello. Eine Terrasse auf der Unendlichkeit

distance from your position km , mi
directions
Vom Gipfel des Lattari-Gebirges aus dominiert Ravello die Amalfiküste und bietet Ausblicke von unvergleichlicher Schönheit. Sein Labyrinth aus engen Gassen und Villen mit Blick auf das Meer, umgeben von üppigen Gärten, hat Intellektuelle und Künstler aller Zeiten verzaubert.

Ravello liegt leicht im Landesinneren, etwa 365 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen Minori und Amalfi, in einer strategischen Position, die es perfekt als Ausgangspunkt sowohl für Ausflüge ans Meer als auch für Trekkingtouren in die Berge macht und zudem Ausblicke von unvergleichlicher Schönheit bietet. Gerade wegen seiner leicht defilierten Lage ist er einer der authentischsten Orte an der Küste geblieben. Seine architektonischen Schönheiten und seine Aussichtspunkte lassen einem den Atem stocken und haben im Laufe der Jahrhunderte Besucher aller Art verzaubert und die Herzen vieler Schriftsteller, Komponisten und Künstler mit Leidenschaft erfüllt.

Die Kultur hat in Ravello schon immer eine große Rolle gespielt, die auch heute noch internationale Jetsetter anzieht, dank des Ravello Festivals, einer der wichtigsten Musikveranstaltungen Italiens, die meist im Juli stattfindet. Traditioneller Schauplatz des Festivals ist die wunderschöne Villa Rufolo, eine der Perlen des Ortes: im maurischen Stil im dreizehnten Jahrhundert erbaut, bietet sie von ihren nach Osten ausgerichteten Terrassengärten einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Küste. Dieser magische Ort verzauberte unter anderem den deutschen Komponisten Richard Wagner, der sich hier zu seinem Parsifal inspirieren ließ, aber auch Boccaccio, der hier einen seiner Romane ansiedelte. Ein ebenso erstaunlicher Schatz von Ravello ist die Villa Cimbrone mit ihrer üppigen Vegetation und der berühmten Terrasse der Unendlichkeit, die von einer Reihe von Marmorbüsten umrandet wird, die sich in einem unglaublichen Farbkontrast vom blauen Himmel und Meer abheben. Hier verbrachten Virginia Woolf und andere englische Intellektuelle und Künstler, Mitglieder der berühmten Bloomsbury-Gruppe, in den frühen 1900er Jahren ihre Sommer. Heute beherbergt die Villa ein Luxushotel, aber die Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Erwähnenswert ist auch die Kathedrale von Ravello, die die zentrale Piazza del Vescovado dominiert und die Besucher mit ihrem prächtigen Portal mit bronzenen Flachreliefs begrüßt, die 1179 in Konstantinopel angefertigt und auf dem Seeweg hierher gebracht wurden. Erbaut im 11. Jahrhundert in einer Mischung aus barockem und römischem Stil, ist sie eine der ältesten Kathedralen Italiens und beherbergt in ihrem Inneren die Blutampulle von San Pantaleone, die sich, genau wie die von San Gennaro in Neapel, offenbar jedes Jahr am 27. Juli verflüssigt. Zum Schluss noch ein bisschen Shopping: Es ist ein Vergnügen, sich in den engen Straßen und Gassen von Ravello zu verirren und in den kleinen Kunsthandwerksläden nach einem Souvenir für zu Hause zu stöbern. Zu den begehrtesten Artikeln gehören die herrlichen Keramiken, das wahre Markenzeichen der Küste, aber auch Schmuck, vor allem Korallen, und natürlich die lokalen Lebensmittel und Weinprodukte.

Weiterträumen

Die ganze Poesie von Amalfi

Das unverwechselbare historische Zentrum von Amalfi wird jedes Jahr von Millionen von Touristen als Ziel gewählt, angezogen von seinem historischen und künstlerischen Erbe, der...